google-site-verification=dlfvzZRoJyqnviDFvqZ60myJvPP7cK2-GQVDpvuQsnY
 

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

PFLEGEHINWEISE ZU IHRER WIMPERNVERLÄNGERUNG

  • Vermeiden Sie innerhalb der ersten 48 Stunden den Kontakt mit Wasser.

  • Keinen Saunabesuch in den ersten 48 Stunden.

  • Nach einer Wimpernverlängerung kein Wimpernwachstums Serum in den ersten 24 Stunden benutzen.

  • Keine ölhaltigen Cremes und Reinigungsprodukte auf die Wimpern auftragen. Dies kann zu verkürzter Haltbarkeit Ihrer Wimpernverlängerung führen.

  • Vermeiden Sie übermäßiges Reiben der Augen, zupfen und spielen mit den Wimpern.

  • Nach Möglichkeit keine Mascara benutzen.Wenn Sie eine Mascara benutzen, dann nur wasserlösliche Produkte.

Welche Gründe sprechen für Wimpern Extensions?

• Sie haben zu kurze oder feine Naturwimpern.
• Sie sind verschmierten oder verklumpten Mascara leid.
• Die Zeit für das morgendliche Schminken und abendliche Abschminken können Sie sinnvoller verbringen.
• Sie möchten Ihre Ausstrahlung verbessern.
• Durch Schlupflider wirken Sie immer müde.



Für wen sind Wimpern Extensions geeignet?

Jeder Typ Frau jeden Alters kann von Wimpern Extensions profitieren, sogar Kontaktlinsenträgerinnen, Allergikerinnen und Sportlerinnen. Ob jung oder alt, ob helles, dunkles oder graues Haar, ob kurze oder lange Naturwimpern; die vielfältigen Looks und Varianten erfüllen den Wunsch jeder Kundin.

 


Welche Naturwimpern werden verlängert und welche nicht?

Für ein gleichmäßiges Ergebnis werden alle Naturwimpern verlängert. Vorne, auf die langen Naturwimpern, setzen wir kürzere Extensions. Hinten, auf die mittellangen und kurzen Naturwimpern mit der längsten Lebensdauer, werden lange Extensions appliziert.



Wie werden die synthetischen Wimpern befestigt?

Unter Berücksichtigung Ihrer Augenform und Wünsche werden einzelne Wimpernhärchen auf einzelne Naturwimpern gesetzt. Die Applikation erfolgt durch das rückstandslose Ankleben mittels einer speziellen Pinzetten-Technik und einem ausschließlich dafür entwickelten Kleber. 
 


Wie lange halten Wimpern Extensions?

Nach einer professionellen Applikation und bei Einhaltung aller Pflegetipps bleiben die Extensions an der Naturwimper, bis diese im regulären Wachstumsprozess ausfällt. Dieser ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich, weshalb bei der einen Frau nach drei Wochen eine Auffüllung notwendig ist, während bei einer anderen erst nach fünf Wochen Bedarf besteht. Beim Auffülltermin werden die verlorenen Wimpern Extensions durch neue ersetzt, ohne die Naturwimpern zu beschädigen.
Sind die Augen bzw. Wimpern strapaziösen Bedingungen ausgesetzt, z.B. Salzwasser, ist es möglich, dass sie sich eher lösen. Daneben können ein unruhiges Schlafen, häufiges Augenreiben und vermehrte Tränenflüssigkeit ein verfrühtes Ablösen bewirken.

 


Woraus bestehen die Lashes Wimpern Extensions?

 Lashes Extensions bietet die weltweit umfangreichste Auswahl an Einzelwimpern. Diese sind aus flexiblem, synthetischem Material gefertigt. Als Kundin können Sie zwischen verschiedenen Schwüngen, Längen und Stärken aussuchen. 
 


Kann man Wimpern Extensions spüren?

Dank eines erstklassigen Tragekomforts sind die Wimpern nicht zu spüren. 

 

Muss ich Wimpern Extensions tuschen?

Sowohl beim Mascara Look als auch beim Natur Look wirken die Wimpern bereits getuscht, weshalb hier definitiv darauf verzichtet werden kann. 



Ist die Applikation der Wimpern Extensions schmerzhaft?

Während der Behandlung liegen Sie auf einer bequemen Massageliege. Von der Behandlung werden Sie kaum etwas spüren und keine Schmerzen haben. Auch werden weder beim ersten Termin noch bei der Auffüllung Naturwimpern verletzt oder herausgerissen. Von den meisten Kundinnen wird die Zeit als so entspannend empfunden, dass sie einschlafen. 
 


Wie lange dauert die Behandlung?

Für die Behandlung sollten Sie sich eine bis anderthalb Stunden Zeit einräumen. 
 


Warum müssen die Extensions regelmäßig aufgefüllt werden?

Naturwimpern unterliegen dem natürlichen Wachstum und haben eine Lebensdauer von durchschnittlich 60 bis 120 Tagen. Täglich verlieren wir einzelne Wimpern, die, am Ende der Wachstumsphase angelangt, einfach ausfallen. Mit ihnen fallen natürlich auch darauf applizierte Extensions aus. Um keine Lücken entstehen zu lassen, empfiehlt sich eine Auffüllung alle 3 - 5 Wochen. Hierbei wird die Wimpernlänge und -dichte wieder angepasst, ohne die Naturwimpern zu schädigen.
 

Schaden Wimpernverlängerungen meinen Naturwimpern?

 NEIN. Wenn es professionell gemacht wird und die empfohlenen Pflegetipps eingehalten werden, kann nichts passieren.